Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, müssen Sie Cookies akzeptieren. Einige Funktionen wie z.B. der Mitgliederbereich und die Online-Schulungsanmeldung funktionieren aus technischen Gründen nicht ohne die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Für Bauunternehmen und ihre Mitarbeiter

Schulung
GW 129

Schulungs-
termine
Schulungen
online buchen

Informationen
zur Prävention

Zum Login für
Profi-Partner

Partner für mehr Sicherheit

Lernziele

Was muss man tun, bevor man mit Tiefbauarbeiten beginnen darf? Welche Vorschriften sind zu beachten? Wo ist besondere Aufmerksamkeit erforderlich? Was kann bei einem Leitungsschaden passieren? Was muss man tun, um den Schaden zu begrenzen?

„…aber sicher!“ steht für regelmäßige Fach- und Sachinformationen im Mitgliedermagazin und im Newsletter.

Der Solidarpakt funktioniert nur, wenn es zwischen den Auftraggebern und Auftragnehmern einen Informations- und Kommunikations-Austausch gibt. Der VST vernetzt Planer, Auftraggeber und Auftragnehmer. Hinzu kommt die enge Zusammenarbeit mit den Verbänden und Interessengemeinschaften sowie den Bildungsträgern.


Einen hundertprozentigen Schutz gegen Fremdeinwirkung gibt es nicht. Seit Jahren betreibt der VST – Verband Sichere Transport- und Verteilnetze/KRITIS e.V. Ursachenforschung und stößt immer auf die gleichen Fehler. Wir setzten daher auf unsere Baggerschadenstrategie mit den zwei Säulen: 

  • wiederholende Aufklärung durch Schulung
  • regelmäßiger Informationsaustausch mit den Verantwortlichen vor Ort.

Der VST – Verband Sichere Transport- und Verteilnetze/KRITIS e.V. informiert.

  • über sicherheitsrelevante Themen im Tiefbau
  • durch regelmäßigen Kontakt mit dem Magazin
    „… aber sicher!®“
  • veröffentlicht GW 129/S 129-Schulungstermine von BALSibau anerkannten Schulungseinrichtungen
  • stellt Bauunternehmen vor

Schulungen, die unter dem DVGW-Hinweis GW 129, dem VDE/FNN-Hinweis S 129 angeboten werden, qualifizieren den erfolgreichen Schulungsteilnehmer für Sicherheit bei Bauarbeiten im Bereich von Versorgungsleitungen. Der Schulungsplan ist für Ausführende, Aufsichtsführende und Planer im Tiefbau, aber auch für andere Unternehmen, die regelmäßig Erdarbeiten durchführen.

Vorteile für den Tiefbauunternehmer

  • Qualifizierung seines verantwortlichen Baupersonals 
  • Risikominderung durch richtiges Verhalten seines Baupersonals
  • Information über aktuelle Vorschriften und Regeln
  • Regelmäßige Kommunikation sicherheitsrelevanter Themen für seine Mitarbeiter

Vorteile für den Maschinenführer

  • Er weiß, was er zu tun hat, bevor er baggert 
  • Er weiß, was er zu tun hat, wenn er einen Schaden verursacht hat 
  • Wir stärken sein Verantwortungs- und Selbstbewusstsein (Wir-Gefühl) 
  • Er ist ebenso gut über Sicherheitsvorgaben informiert wie sein Arbeitgeber sowie seine Vorarbeiter und Poliere
  • Er ist Mitglied einer geschulten und informierten Gemeinschaft (qualifiziert) und nimmt diesen Status in sein Arbeitsverhalten mit

Auch Bauunternehmen können Mitglied im VST – Verband Sichere Transport- und Verteilnetze/KRITIS e.V. werden

Wenn Sie die Ziele des VST – Verband Sichere Transport- und Verteilnetze/KRITIS e.V. unterstützen und von den Vorteilen einer Mitgliedschaft profitieren wollen, finden Sie weitere Informationen auf der Seite „Eine starke Gemeinschaft“.

Gefahren werden von allen Beteiligten unterschätzt

Viele Gefahren sind am Arbeitsplatz im Tief-, Leitungs- und Straßenbau, aber auch beim Garten und Landschaftsbau anzutreffen. Daher fordert der Gesetzgeber vor Baubeginn eine Gefährdungsbeurteilung.


Von Anfang an sollten alle Beteiligten über das geplante Vorgehen informiert sein. Die Kommunikationskette zum Mitarbeiter vor Ort beim Startschuss der Gefährdungsbeurteilung ergibt eine höhere Akzeptanz und die Mitarbeiter sind motiviert, Schutzmaßnahmen als sinnvoll zu erachten. Schließlich geht es um Ihren Arbeitsplatz und ihre Gesundheit.

Verhalten im Schadensfall

Verhalten im Schadenfall

Die wichtigsten Verhaltensregeln im Schadensfall für den Mitarbeiter vor Ort auf der Baustelle sind auf vielen Kommunikationsmitteln des VST – Verband Sichere Transport- und Verteilnetze/KRITIS e.V. zu finden. Entsprechende Aufkleber können bei der VST-Geschäftsstelle bestellt werden.


Rufen Sie an unter 06707 666868-0 oder bestellen Sie über unser Kontaktformular!